Lade Veranstaltungen

02.05.2021 ~ 16:00

Beethoven in Bonn

Werke von Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms, Ferdinand Ries und Joseph Woelfl

mit Tanaka-Dziurbiel Piano-Duo
Moderation: Dr. Christine Siegert (Leitung von Archiv und Verlag des Beethoven-Hauses Bonn)

Das Spiel von Klavier zu vier Händen ist eine besonders beliebte Musizierform der Beethoven-Zeit, wie sich an den in diesem Konzert zu hörenden Werken von Ludwig van Beethoven, Ferdinand Ries und Joseph Woelfl zeigt. Einen ganz besonderen Beitrag zur Literatur stellt die von Johannes Brahms selbst hergestellte Fassung seines Streichquartetts in g-moll Op. 25 für Klavier zu vier Händen dar, deren Aufführung zu den großen Seltenheiten im Musikleben zählt.

Das Konzert wird von Stefan Plasa, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, betreut, der historische und soziologische Aspekte dieses Programms beleuchten wird.

Das Konzert wird als Online-Veranstaltung durchgeführt. Je nach Corona-Verordnung soll auch Platz für Saalbesucher angeboten werden.

  • Eintritt/Stream-Ticket: € 20,- (+ Stream-Gebühren)
  • Schüler/Studenten: € 12,- (+ Stream-Gebühren)
  • Informationen zu Tickets und Stream werden rechtzeitig veröffentlicht!
  • Anmeldung für Saalbesucher zu gegebener Zeit unter haider-dechant@woelflhaus.de bzw. +49 (0) 151 – 655 181 55

Mehr Informationen zu den Künstlern und zur Ticket-Buchung auf der Seite des Woelfl-Hauses Bonn.

Eine Veranstaltung der Joseph-Woelfl-Gesellschaft Bonn e.V. im Rahmen von BTHVN 2020

Veranstaltungsort

Woelfl-Haus
Meßdorfer Straße 177
53123 Bonn

Eintritt
Wenn nicht anders angegeben Eintritt € 20,00 | Schüler und Studierende € 15,00

Anmeldung
Anmeldung bei Margit Haider-Dechant unter haider-dechant@woelflhaus.de oder 0151 – 655 181 55

Anreise
mit ÖPNV: ab Bonn Hauptbahnhof mit den Buslinien 610, 611 und 630 Richtung Duisdorf / Lessenich bis Haltestelle Gielsdorfer Straße
mit PKW: Parken auf dem Platz gegenüber dem Autohaus Becker, Meßdorfer Straße 187, in der Meßdorfer Straße, Im Brocken und in der Koernickestraße

« Aktuelles Programm