Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

13.06.2024 ~ 19:00

„In fernem Land, unnahbar euren Schritten“-
Wagner-Opern und Schlossarchitekturen als Erlösung für Ludwig II.

Vortrag von Marcus Spangenberg am Todestag von Ludwig II.

Eines der berühmtesten Bauwerke in Deutschland gäbe es ohne »Lohengrin« von Richard Wagner wohl nicht: Schloss Neuschwanstein ist nicht nur von Theatermalern entworfen, sondern entspringt direkt einer Vision, die der bayerische „Märchenkönig“ Ludwig II. aus dieser Oper entwickelte. Das aktuelle Vorhaben, die Bauten Ludwigs II. zum Welterbe zu deklarieren, und die anhaltende Popularität eines der weltweit bekanntesten Monarchen erklären, warum es sich mit diesem reich bebilderten Vortrag anbietet, der engen Verflechtung zwischen den Wagner-Opern »Lohengrin«, »Tannhäuser« und »Parsifal« einerseits und den Schlössern Ludwigs II. nachzugehen. Am 138. Todestag des Bayernkönigs stellt der gebürtige Bad Godesberger Spangenberg das sich steigernde Verständnis Ludwigs als eines Herrschers von Gottes Gnaden in den Mittelpunkt. Als solcher sehnte Ludwig sich nach Reinheit und Vollkommenheit. Richard Wagner bot mit seinen Werken dafür den idealen Nährboden.

 

Umfangreiche Vorbereitung bieten zwei Filme mit Marcus Spangenberg, die aus einer Mediatahek immer noch abzurufen sind:

Ergänzend, nur für die Ohren, ein Podcast des Bayrischen Rundfunks:

 

Gemeinschaftsveranstaltung mit Colloquium Humanum

Bildquellen:
Titelbild: Relief des Bildhauers Alexius Ehrl (1871-1913)
https://munichandco.blogspot.com/2017/02/ludwig-und-wagner-freunde.html
Beitragsbild: Karl von Rozynski: Sie beide wohnen auf der Menschheit Höhen – Wagner und Ludwig II
Sammlung Marcus Spangenberg

Veranstaltungsort

Trinkpavillon an der Stadthalle
Koblenzer Straße 80
53177 Bonn

Eingang zwischen Stadthalle und Kleinem Theater

Nähe zum Bahnhof Bad Godesberg, Parkmöglichkeiten an der Kurfürstenallee und an der Rigal’sche Wiese

« Archiv